Bietigheim-Bissingen Frauen der SG BBM 2 streben in die Dritte Liga

LEJ 03.05.2014
Die zweite Handball-Frauenmannschaft der SG BBM Bietigheim kämpft als Spitzenreiter der Baden-Württemberg-Oberliga um den Aufstieg in die Dritte Liga. Am Samstag (17 Uhr) erwartet die SG BBM 2 nun den Tabellensechsten TS Ottersweier in der Bissinger Jahnhalle.

Die zweite Handball-Frauenmannschaft der SG BBM Bietigheim kämpft als Spitzenreiter der Baden-Württemberg-Oberliga um den Aufstieg in die Dritte Liga. Am Samstag (17 Uhr) erwartet die SG BBM 2 nun den Tabellensechsten TS Ottersweier in der Bissinger Jahnhalle.

Dass der Aufsteiger auch in dieser Saison ganz vorne mitmischt war nicht unbedingt zu erwarten - zumal die Bundesliga-Reserve in der Hinrunde nur einen mageren Auswärtspunkt erspielt hatte. Doch vor allem zu Hause präsentierte sich das Team von Stefan Hirschmann und Stefan Heffner über die gesamte Spielzeit stark. Während sich die Bietigheimerinnen im Laufe der Saison steigerten, rutschte die TSO aufgrund einiger verletzter Leistungsträgerinnen ins Mittelmaß ab. Trotzdem ist Ottersweier ein starker Gegner, der der SG BBM 2 im Hinspiel in letzter Minute noch ein 29:29 abgetrotzt hat, nachdem Bietigheim bereits mit fünf Toren vorne gelegen hatte.

Mit einem Heimsieg hätte der Tabellenführer beste Aufstiegschancen. Die verbliebenen Titelrivalen der SG BBM 2 sind Eningen-Pfullingen und Nußloch. Sollte Bietigheim gewinnen, kommt es nächsten Samstag zum Showdown beim Tabellenzweiten Eningen-Pfullingen - außer einer der beiden Verfolger verliert am Wochenende. Dann könnte die SG bereits am Samstag in eigener Halle aufsteigen.