Schwäbisch Hall Flyers-Gegner wird bestraft

Schwäbisch Hall / DIEWA 09.10.2014

Das Saison-Auftaktspiel in der Regionalliga II beim TV Freiburg-Herdern hatten die Basketballer der TSG Hall mit 93:70 gewonnen. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatten die Breisgauer einige Aktive ohne gültige Spielberechtigung eingesetzt. So wird die Begegnung für Hall mit 20:0 bei unverändert 2:0 Punkten gewertet. Unbetroffen davon ist die Scorer-Liste, so dass die Körbe, die von den Flyers-Spielern erzielt wurden, unverändert bleiben. Freiburg-Herdern erhält zudem einen Minuspunkt. Da der Verein am zweiten Spieltag gewonnen hat, hat er nun einen Pluspunkt.

Zurück zur Startseite