Schwäbisch Hall Flyers beim Titelaspiranten

Mit weit geöffnetem Mund trifft Josef La Rosa (rechts) in der Vorbereitungspartie gegen KIT Karlsruhe (83:71).
Mit weit geöffnetem Mund trifft Josef La Rosa (rechts) in der Vorbereitungspartie gegen KIT Karlsruhe (83:71). © Foto: Achim Köpf
Schwäbisch Hall / DIETER WALZ 10.10.2014
Bereits der dritte Spieltag hat es in sich: Die Regionalliga-II-Herren der TSG Hall treffen am Sonntag mit Fellbach auf einen Gegner, der sich unmissverständlich den Aufstieg an seine Fahnen geheftet hat.

Im Vergleich zur Saison 2013/14, als die Fellbacher Flashers mit Mühe den Klassenerhalt schafften, gingen die Planungen zur neuen Runde in die andere Richtung. Aus dem SV Fellbach ist Activ Bilanz Fellbach entstanden. Mit Toni Radic, der Jurica Puljic ablöste, hat das Team einen sehr erfahrenen und ambitionierten Trainer erhalten. Die Kooperation mit starken Partnern ermöglichte im Sommer eine Auswahl aus annähernd 45 Spielern, die sich vor den Toren Stuttgarts vorgestellt hatten.

Nicht mehr beweisen mussten sich Spieler wie der ehemalige Haller Viktor Buchmiller, ein sicherer Dreipunktewerfer, sowie Jurica Zelic. Beide brachen ihre Zelte in Haiterbach ab und heuerten nicht zum ersten Mal in Fellbach an.

Wie ernst es denen mit der Mission Aufstieg ist, zeigte sich am letzten Samstag im Spiel der Flyers gegen Marbach, als eine Abordnung der Flashers, angeführt von Trainer Radic, Hall beobachtete. Einen Tag später gewann Fellbach die Partie in Mannheim erst durch einen höchst umstrittenen Buzzerbeater von Sergej Baskow mit 68:67.

Halls Headcoach Sova Taletovic erhofft sich entscheidende Vorteile durch Andrej Macek und Marko Lovric - sofern sie denn auch beide fit sind. Die gleiche Meinung vertrat auch Jurica Puljic, der beide Mannschaften bereits trainiert hat. Puljic, der mit Taletovic befreundet ist, sieht allerdings auch ein erhebliches Gefahrenpotenzial unter dem Korb durch den Fellbacher Rückkehrer Jurica Zelic, einem der besten Center der Liga.

Sich alleine auf Zelic zu konzentrieren, wäre allerdings fatal. Mit Neuzugang Baskow hat man einen echten Volltreffer gelandet. Darüber hinaus wird viel Laufarbeit nötig sein, um die Dreierspezialisten Martinovic und Buchmiller am Punkten zu hindern. Letztlich dürfte den Ausschlag geben, welches Team die taktischen Vorgaben am besten umsetzt.

Info Activ Bilanz Fellbach - TSG Schwäbisch Hall, Sonntag, 17.15 Uhr, Gäuäckersporthalle I

Buzzerbeater

Korberfolg Unter einem Buzzerbeater versteht man einen Korberfolg kurz vor oder mit der Schlusssirene. Beim Ertönen dieser Sirene muss der Ball beim Wurf die Hand bereits verlassen haben und darf bei seinem Flug zum Korb von keinem weiteren Spieler mehr berührt werden.

DIEWA

Zurück zur Startseite