London Federer schließt Olympia-Teilnahme 2016 nicht aus

Roger Federer erwägt eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio. Foto: Jean-Christophe Bott
Roger Federer erwägt eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio. Foto: Jean-Christophe Bott
London / dpa 05.08.2012
Roger Federer hat eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in vier Jahren nicht ausgeschlossen.

"Ich habe schon vor dem Turnier hier gesagt, dass es nicht unmöglich ist, dass ich in Rio dabei bin", sagte der Weltranglisten-Erste am Sonntag nach seiner Finalniederlage gegen den Briten Andy Murray in Wimbledon. "Ich würde schon sehr gerne eine olympische Goldmedaille haben", meinte der Schweizer, fügte jedoch hinzu. "Das ist noch weit weg. In der Zwischenzeit könnte ich auch zurückgetreten und wieder zurückgekommen sein."

Federer nimmt in London bereits zum vierten Mal an Olympia teil. Zuvor war der 17-fache Grand-Slam-Turnier-Sieger bereits in Sydney (2000), Athen (2004) und Peking (2008) dabei. "Ich war noch nie in Rio. Brasilien ist ein faszinierendes Land. Ich würde gerne dabei sein", meinte Federer.

Themen in diesem Artikel