Faurndaus Juniorinnen weiter stark

UB 11.11.2014

Auch am neunten Spieltag der Oberliga blieben Faurndaus B-Juniorinnen ungeschlagen. Der FVF behielt in einem Spiel, in dem sich beide Teams über weite Strecken neutralisierten, mit einem 1:0 (1:0)-Sieg beim Hegauer FV die Oberhand.

Die körperlich überlegenen Gastgeberinnen versuchten über die eigene Viererkette ihr Spiel aufzubauen, scheiterten aber immer wieder am aggressiven Mittelfeldpressing des FVF. So waren bis in die Schlussphase der ersten Hälfte Torraumszenen Fehlanzeige. In der 33. Minute hatte Dijana Markaj die erste Chance für Faurndau, ihr Schuss aus spitzem Winkel wurde aber gehalten. In der 36. Minute konnte Denise Weber im Strafraum nur durch eine Umklammerung am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sabrina Mulke sicher (38.).

Nach dem Seitenwechsel kam Hegau in der kampfbetonten Partie etwas besser ins Spiel, scheiterte aber immer wieder an der gut stehenden FV-Viererkette. Erst in der 68. Minute ergab sich die erste gefährliche Hegauer Aktion, doch Torhüterin Staudenmayer klärte. In der hektischen Schlussphase brachte Faurndau das Spiel über die Zeit und es blieb beim Auswärtssieg, der den FVF auf Rang fünf brachte. FV Faurndau: Staudenmayer - Lipp, Law-Grünwald, Thielmann, Haslinger, Bredow, Urban, Komenda, Markaj, Mulke, Weber, Weinert, Schimmel, Drobnjak.

Zurück zur Startseite