Schwäbisch Hall Eugen Kunz fehlt Hessental rotgesperrt

TL 08.11.2014
Der Tabellenneunte Hessental empfängt in der Fußball-Bezirksliga den Vorletzten aus Dünsbach. Ein leichtes Spiel erwarten die Mannen um Trainer Marc Greiner trotz der Tabellenkonstellation nicht.

Beim Spitzenteam aus Öhringen konnten die Hessentaler nicht punkten und mussten nach dem 0:2 die Heimreise mit leeren Händen antreten. Zwar konnte der TSV bis in die zweite Halbzeit ein 0:0 halten, doch am Ende sorgten ein Elfmeter und ein Platzverweis für die Entscheidung gegen Hessental. Somit besteht die Hoffnung bei den Haller Vorstädtern, im letzten Heimspiel der Vorrunde noch einmal einen Dreier einfahren zu können. Zu Gast ist der Aufsteiger aus Dünsbach, der bis zum letzten Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz rangierten. Doch durch den Heimsieg gegen Niedernhall konnte Dünsbach sein Punktekonto auf neun Zähler erhöhen und die rote Laterne an Braunsbach abgeben.

Von daher haben die Gäste neuen Mut geschöpft und sind gewillt, auch aus Hessental etwas Zählbares mitzunehmen. Für den TSV hingegen wäre alles andere als ein Heimsieg eine Enttäuschung, da man trotz des 9. Ranges keineswegs von einer sicheren Platzierung sprechen kann. Deshalb sind die drei Punkte am Sonntag vor eigenem Publikum sehr wichtig, da zum Abschluss der Vorrunde noch das schwere Auswärtsspiel bei den starken Wachbachern ansteht. Aufgrund seines Platzverweises muss Hessental zumindest am Wochenende auf Eugen Kunz verzichten. Info TSV Hessental - TSV Dünsbach, Sonntag, 14.30 Uhr