Schwäbisch Hall Erleichterung: Flyers-Frauen siegen wieder

Schwäbisch Hall / AUN 07.03.2016
In ihrem Oberliga-Heimspiel gewannen die Frauen der Schwäbisch Hall Flyers knapp, aber verdient 64:60 gegen den SV Jungingen. In der Tabelle bleiben die Flyers vor Jungingen auf Platz vier.

Schnelles Passspiel prägte die ersten Minuten. Immer wieder war es Alina Jahn, die unter dem gegnerischen Korb wirbelte. Doch der SV Jungingen hielt dagegen und so konnten sich die Flyers nur gegen Ende des ersten Viertels leicht absetzen (15:10). Trainer Bernd Aunitz versuchte durch Einwechslungen eine Überlegenheit seiner Mannschaft zu erzwingen. So kletterte der Vorsprung in der 17. Minute erstmals über zehn Zähler. Zur Pause stand es 33:23.

Das dritte Viertel begann mit einem Paukenschlag. Helena Kucera verwandelte einen Distanzwurf und Korbleger und erhöhte auf 15 Punkte. Doch plötzlich brachen die Flyers ein. Immer wieder zauberten die Gäste aus Jungingen. Punkt für Punkt kamen sie näher (40:37). Das Spiel schien zu kippen. Auszeit Hall, die Gemüter wurden beruhigt. Mit einem Neun-Punkte-Vorsprung ging es in das letzte Viertel. Jungingen kam in der 37.Minute bis auf einen Zähler heran. Die drohende Niederlage vor Augen stellte Trainer Bernd Aunitz noch einmal um. Durch zehn Freiwürfe am Ende gaben die Flyers ihre Führung nicht mehr her und gewannen verdient mit 64:60. "Wie meine Mannschaft heute gegen die immer wiederkehrenden Einbrüche angekämpft hat, zeugt von einer starken Moral", resümierte Bernd Aunitz.

Flyers: Helena Kucera (18 Punkte/3 Dreier); Karin Braun (3); Sonja Mall (2); Alina Jahn (18); Mona Moser (4); Sonja Burkert (19/1); Katharina Morsch.