Donaurieden Endlich wieder Dorfhock in Donaurieden

Der Kindergarten führt eine Show auf.
Der Kindergarten führt eine Show auf. © Foto: Franz Glogger
Donaurieden / Franz Glogger 04.06.2018

Kaum stehen konnte man gestern auf dem Donaurieder Dorfplatz, so eng ging es dort her. Der Grund: Erbachs kleinster Teilort feierte nach vielen Jahren wieder einen Dorfhock. Der Andrang war für Ortsvorsteher Werner-Josef Ströbele die reinste Freude. „Heute dürfte keiner in ganz Donaurieden mehr einen Biertisch zu Hause haben. Die werden alle hier gebraucht“, sagte er. Um die 20 Jahre liege der letzte Hock zurück. Ungünstige Platzverhältnis sowie viel Arbeit für den Schützenverein als alleiniger Ausrichter habe das Fest „einschlafen“ lassen. Mit der Neugestaltung des Platzes vor zwei Jahren sei die Idee gereift, den Hock aufleben zu lassen – diesmal mit dem Zutun aller Vereine. „Wie es aussieht, hat Donaurieden nun wieder ein Fest mitten im Dorf“, freute sich der Ortsvorsteher. Für Unterhaltung sorgten der Musikverein Oberdischingen und der Kindergarten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel