Löchgau Eigentor beschert FV Löchgau den nächsten Sieg

Löchgau / ANG 04.04.2016
Die Fußball-Frauen des FV Löchgau haben ihr Heimspiel gegen Opel Rüsselsheim mit 3:2 gewonnen. Für die Schuster-Elf war es der dritte Sieg in Folge.

Die Fußballerinnen des FV Löchgau setzen in der Regionalliga Süd ihre Aufholjagd unvermindert fort. Gegen den Tabellennachbarn Opel Rüsselsheim feierte der FVL einen 3:2-Erfolg und blieb damit auch in der fünften Rückrundenpartie ungeschlagen. Nach dem dritten Sieg hintereinander schloss der FV Löchgau zum achtplatzierten FFC Wacker München nach Punkten auf. "Der Sieg war glücklich, wir haben es unnötig spannend gemacht. Kurz nach der Pause hätten wir den Sack zumachen müssen", monierte Trainerin Stefanie Schuster. Der FVL erwischte einen Auftakt nach Maß und ging nach einem Steilpass von Lisa Gayer durch Jasmin Klotz, die mit einem Flachschuss aus 16 Metern einnetzte, früh in Führung (3.). Danach war die Partie sehr zerfahren. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff setzte sich Meike van Elten im Strafraum durch, und Gayer drückte die Hereingabe zum 2:0 über die Linie.

Nach Wiederbeginn drückte der FVL auf das Tempo, doch Tammy Streicher, van Elten, Lena Kühnle und Tanja Arnold verpassten die Vorentscheidung. Die Gäste sorgten nur durch lange Bälle und einige Standardsituationen für Torgefahr. Jessica Losert mit einem tückischen Freistoß (61.) und Charline Paul mit einem Schuss aus 18 Metern (78.) bestraften die Nachlässigkeiten mit dem 2:2. Löchgau kämpfte sich aber wieder zurück in die Begegnung. Franziska Magdalena Frase unterlief beim Klärungsversuch gegen Arnold im Rückwärtslaufen aus 20 Metern ein spektakuläres Eigentor zum Löchgauer 3:2-Erfolg (85.).FV Löchgau: Bendig - Isik, Krauss, Härterich, Kühnle - Meinzer, Streicher - Gayer (82. Hammer), van Elten (87. Puglisi) - Fischer (46. Arnold), Klotz (68. Holetic).