Handball Eigengewächs hält SG BBM die Treue

Jan Asmuth fühlt sich wohl bei der SG BBM.
Jan Asmuth fühlt sich wohl bei der SG BBM. © Foto: Helmut Pangerl
bz 13.01.2018

Gute Nachrichten für die SG BBM Bietigheim: Eigengewächs Jan Asmuth bleibt dem aktuellen Tabellenzweiten der Zweiten Handball-Bundesliga erhalten. Der 25-jährige Linksaußen verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr.

Asmuth ist bei der SG BBM groß geworden und hat dort nahezu die gesamte Jugend verbracht. Von den Minis bis zur C-Jugend spielte er in Bietigheim und kehrte nach Gastspielen beim SV Kornwestheim und dem VfL Waiblingen immer wieder zurück zur Spielgemeinschaft. In der A-Jugend und später in der zweiten Männermannschaft entwickelte er sich – im Team mit zum Beispiel Patrick Rentschler und Paco Barthe – zu einem wichtigen Leistungsträger und Führungsspieler. Im Februar 2017 rückte der 25-Jährige ins Zweitliga-Aufgebot der SG BBM. In der laufenden Saison absolvierte der 1,81 Meter große Rechtshänder 20 Spiele für Bietigheim und bildet in dieser Saison mit Martin Marcec ein kongeniales Gespann auf der Linksaußen-Position.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Jan ein echtes Eigengewächs bei der SG bleibt. Er macht seine Sache hervorragend und hat sich in den letzten Monaten toll entwickelt“, sagt Geschäftsführer Bastian Spahlinger. „Jan ist ein wichtiger Teil der Mannschaft, und er hat es sich wirklich verdient, im Bundesliga-Kader zu stehen.“

Auch Asmuth, der hauptberuflich als Bau- und Projektleiter für die Röder und Frank GmbH tätig ist, freut sich auf die weitere Zeit in Bietigheim. „Die SG ist mir eine echte Herzensangelegenheit. Es passt nach wie vor alles, und ich fühle mich in der Mannschaft rundum wohl. Sowohl auf als auch neben dem Feld könnte ich mir kein besseres Team vorstellen“, stellt das Bietigheimer Eigengewächs fest und blickt hoffnungsvoll in die Zukunft: „Wir haben hier gemeinsam noch viel vor und ich glaube fest an unser Konzept. Vor uns liegt also eine spannende Zeit, auf die ich mich unheimlich freue.“