Ehingen zum Handball-Finale in Vöhringen

RF 23.04.2016
Saisonende in der Handball-Bezirksliga: Zum Abschluss spielt Ehingen beim SC Vöhringen II. Deren Ehinger Trainer Remus Nastea hört danach auf.

"Ich habe acht Spieler zur Verfügung", sagt TSG-Trainer Werner Pointinger zum Saison-Finale heute in Vöhringen (19.30 Uhr). Ungeachtet dessen fährt Ehingen als Tabellenvierter klar favorisiert zum Schlusslicht, das als Absteiger feststeht. Alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung. Pointinger hofft auf "einen positiven Abschluss". Das erhofft sich auch sein Gegenüber Remus Nastea, der nach zwei Jahren in Vöhringen aufhört und nach dieser Partie eine Pause einlegt. "Ich habe einige junge Leute aus der A-Jugend im Team", sagt der Ehinger, "wir wollen das letzte Spiel gewinnen."

TSG-Trainer Pointinger vermeldet unterdessen den nächsten Neuzugang: Vom SC Lehr schließt sich nächste Saison Fabian Mingione der TSG an. Der Kreisläufer, der auch über gute Defensivqualitäten verfügt, ist gebürtiger Blausteiner und soll Philipp Drenovak ersetzen. "Jetzt brauchen wir noch einen Torhüter", sagte Pointinger. Vom heutigen Gegner Vöhringen kehrt der Ehinger Lucas Fiesel wieder zu seinem früheren Team zurück (wir haben berichtet).

Auch wenn bei Ehingen einige Leute ausfallen, so kann der Trainer doch ein schlagkräftiges Team aufbieten. Zum Einsatz kommen Daniel Geyer, Patrick Klöffel, Sebastian Kiem, Alexander Seewald, Rainer Mall, Manuel Latinovic, Nico Dietz und Johannes Prang.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite