Drei Punkte erkämpft

SWP 04.10.2012

Tischtennis-Landesligist TSV Wäschenbeuren hat sich mit einem 8:8 gegen den TSV Oberbrüden 8:8 und einem 9:3-Erfolg beim SV Nabern die ersten Punkte der Saison gesichert.

Im ersten Spiel gegen den favorisierten Gast vom TSV Oberbrüden erkämpfte sich der TSV mit einem guten Schlussspurt das Unentschieden. 3:7 hieß es nach zehn Spielen. Mit vier Siegen von Nolz, Rink, Samp und O. Nolz ging der TSV mit 8:7 erstmals in Führung. Doch im Abschlussdoppel verloren C. Nolz/Samp gegen das Spitzendoppel der Gäste, Senge/Letzgus. In Nabern lief es besser. Nach den letzten Pleiten für Scherer war der 3:0-Erfolg gegen Mermi der vorentscheidenden TSV-Führung zum 8:3. Nachdem Rink schon vorab sein zweites Spiel gewinnen konnte, oblag es C. Nolz, mit der Gewissheit des bereits erzielten TSV-Erfolges das Endergebnis von 9:3 herzustellen.