Doppel versagen

HÖH 10.07.2013

Der TC Ebersbach hat den TC Deggingen am letzten Spieltag der Tennis-Bezirksliga mit in die Bezirksklasse I gerissen. Deggingen schien dem Sieg bereits greifbar nahe: Nach den Einzeln führten die TCDler 4:2. Doch in den Doppeln versagten alle Akteure, sodass Ebersbach das Match noch drehte. Dabei erwischte Deggingen einen optimalen Start und lag nach den ersten Einzeln 3:0 in Führung. Tobias Zacholowsky gewann gegen Peter Besemer 6:2, 6:4. Frank Höhmann siegte gegen Peter Klien 6:2, 6:2. Julian Kistenfeger setzte sich gegen Martin Haug mit 3:6, 7:6, 10:5 durch. Jens Anderle an Position vier baute den Degginger Vorsprung durch ein 6:4, 6:4 gegen Alexander Knabe auf 4:0 aus.

Moritz Gläss an Position eins und Benjamin Müller an Position fünf fanden nicht zu ihrem Rhythmus und verloren jeweils in zwei Sätzen. Trotz der 4:2-Führung traten die Degginger nicht selbstbewusst genug in den Doppeln auf und ließen sich noch die Butter vom Brot nehmen. Alle Doppel gingen in zwei Sätzen an Ebersbach, das damit seinen ersten, allerdings wertlosen Sieg feierte, da der Abstieg bereits feststand. SO SPIELTEN SIE

TC Ebersbach - TC Deggingen 5:4

Christoph Gröger - Moritz Gläss 6:3, 6:3; Martin Haug - Julian Kistenfeger 6:3, 6:7, 5:10; Alexander Knabe - Jens Anderle 4:6, 4:6; Peter Klien - Frank Höhmann 2:6, 2:6; Clemens Weegmann - Benjamin Müller 6:0, 6:3; Peter Besemer - Tobias Zacholowsky 2:6, 4:6; Gröger/Haug - Gläss/Kistenfeger 7:5, 6:4; Klien/Weegmann - Anderle/Müller 7:5, 7:5; Knabe/Besemer - Höhmann/Christoph Jetter 6:3, 6:2.