So viele offene Fragen – und keine Antworten. Rund 33 Millionen Mal am Tag wird die deutsche Seite des Online-Lexikons Wikipedia aufgerufen. Wer jedoch am Donnerstag sein Wissen mithilfe der digitalen Datenbank auffrischen will, schaut in die Röhre. Genauer gesagt auf eine Hinweisseite mit schwarzer Protestnote. Denn die Wikipedia-Seite wird für 24 Stunden abgeschaltet.

Mit dieser Aktion wollen die freien Autoren der Seite gegen die EU-Urheberrechtsreform protestieren – und schließen sich damit einem Aufruf von Piratenpartei und savetheinternet.info an, die zwei Tage später zum europaweiten Protesttag gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht aufrufen.

„Das freie Internet wird erheblich eingeschränkt“

Wikipedia selbst ist von Artikel 13 der neuen Urheberrechtsrichtlinie ausgenommen. Dennoch, so die Befürchtung der Community, „wird das Freie Wissen selbst dann leiden, wenn Wikipedia eine Oase in der gefilterten Wüste des Internets bleibt.“ Was die Wikipedia-Macher besonders stört: Die neuen EU-Gesetze zum Urheberschutz würden Plattformbetreiber regelrecht dazu zwingen, Uploadfilter zu installieren. „Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleinste Unternehmen müssten fehleranfällige und technisch unausgereifte Upload-Filter für sämtliche ihrer Inhalte einsetzen (Artikel 13) und für minimale Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverleger einzuhalten (Artikel 11). Dies könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit deutlich beeinträchtigen“, schreibt Wikipedia auf seiner Seite.

Die deutschsprachige Wikipedia umfasst aktuell knapp 2,3 Millionen Artikel Weltweit steht Wikipedia laut eigener Angaben auf Platz 5 der meistaufgerufenen Webseiten, in Deutschland auf Platz 7.

Für die deutschsprachige Version der Seite ist es das erste Mal, dass sie komplett abgeschaltet wird. Mehrere andere Sprachversionen schließen sich dem Protest möglicherweise an, schalten sich ebenfalls ab oder zeigen entsprechende Banner auf ihren Hauptseiten.

Das könnte dich auch interessieren: