Berlin / DPA  Uhr

Nvidia hat einen neuen Treiber veröffentlicht, der Grafikkarten der Baureihen Geforce und Tian dazu befähigt, einen deutlich erweiterten Farbraum anzuzeigen.

Die Darstellungsmöglichkeit steigt dem Unternehmen zufolge damit von gut 16 Millionen (24 Bit) auf mehr als eine Milliarde (30 Bit) Farbschattierungen.

Bislang war die 30-Bit-Farbdarstellung nur Nvidias Oberklasse-Karten der Quadro-Familie vorbehalten. Der Chiphersteller weist aber darauf hin, dass für die Anzeige von 30-Bit-Farben ein passendes Display sowie entsprechende Software und Inhalte vorhanden sein müssen.

Aktuell unterstützen insbesondere Bildbearbeitungs- und Videoschnittprogramme die 30-Bit-Farbdarstellung, darunter zum Beispiel Adobe Photoshop, Adobe Premiere Pro, Autodesk RV, Colorfront Transkoder, Assimilate Scratch oder Foundry Nuke.

Mitteilung

Treiber-Download