Danger Zone Counter-Strike GO bekommt Battle Royale und wird kostenlos

Counter Strike kann man jetzt auch kostenlos spielen.
Counter Strike kann man jetzt auch kostenlos spielen. © Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Ulm / moc 07.12.2018
Counter-Strike: Global Offensive bekommt mit Danger Zone einen eigenen Battle-Royale-Modus. Außerdem ist das Spiel ab jetzt Free to Play.

Der beliebte Taktik-Shooter Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) ist ab jetzt kostenlos. Das hat das Studio Valve am Donnerstag auf Steam bekannt gegeben.

Battle Royale mit bis zu 18 Spielern

Die Entwickler haben CS:GO außerdem einen Battle-Royale-Modus mit dem Titel Danger Zone spendiert. Battle Royale bedeutet: Jeder spielt gegen jeden, wer am Ende einer Runde noch steht, gewinnt.

In Danger Zone spielen bis zu 18 Spieler in Teams um den Sieg. In der Solovariante sind es bis zu 16 Spieler. Der Modus unterscheidet sich damit deutlich von Spielen wie Playerunknown’s Battleground und Fortnite, denn dort treten bis zu 100 Spieler gegeneinander an. Ein Team in Danger Zone besteht außerdem aus maximal drei statt wie üblich vier Spielern.

Offensichtlich versucht Valve, die Grundidee des Battle Royale zu übernehmen und in das gewohnte, taktische Counter-Strike-Setting zu übertragen. Das führt auch dazu, dass eine Runde nur etwa zehn Minuten dauern soll – das ist deutlich kürzer als bei der Konkurrenz.

Valve hat CS:GO im August 2012 veröffentlicht. Der Shooter ist unter anderem für Windows, Mac und Linux verfügbar. Es ist eines der umsatzstärksten Spiele auf der Plattform Steam. Laut der Website steamcharts.com spielen jeden Tag über 300.000 Menschen CS:GO.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel