Stuttgart Deutsche Handballer im EM-Test: Wer bleibt im Kader?

Christian Prokop, Handballbundestrainer der Männer, bei der Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow
Christian Prokop, Handballbundestrainer der Männer, bei der Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow © Foto: Sebastian Gollnow
Stuttgart / Von Nils Bastek, dpa 05.01.2018

Die Zeit wird knapper, der Konkurrenzkampf größer - und das Personalpuzzle von Handball-Bundestrainer Christian Prokop komplizierter. Wenige Tage vor Beginn der EM in Kroatien kann der 39-Jährige seine Spieler nun erstmals unter Wettkampfbedingungen beobachten. An diesem Freitagabend (18.15 Uhr/ARD) testet die DHB-Auswahl in Stuttgart gegen Island. Prokop soll diese Partie helfen, eine vor dem Turnier entscheidende Frage zu beantworten: welche vier Akteure streicht er noch aus seinem Kader?

CASTING: 20 Spieler bereitet Prokop in Stuttgart derzeit auf die EM vor, maximal 16 Akteure darf er jedoch einen Tag vor dem ersten Gruppenspiel am 13. Januar gegen Montenegro für das Turnier melden. Mit Blick auf die Personalentscheidungen haben die Testspiele gegen Island daher „sicher eine größere Bedeutung“, sagte er. Auch die EM-Generalprobe am Sonntag in Neu-Ulm bestreitet der Europameister gegen die Isländer. „Diese zwei Spiele werden mit ausschlaggebend sein“, ergänzte der Bundestrainer.

DER GEGNER: Gegen Island wird Prokops Mannschaft direkt gefordert sein. Das Heimatland seines Vorgängers Dagur Sigurdsson ist ebenfalls für die EM qualifiziert. Die Mannschaft wird angeführt von Topstar Aron Pálmarsson vom FC Barcelona. Außerdem verfügen die Isländer mit Kapitän Gudjon Valur Sigurdsson von den Rhein-Neckar Löwen und Bjarki Elisson von den Füchsen Berlin über weitere Topspieler. „Wir wollen in diesen Spielen Erkenntnisse sammeln und eine Entwicklung aus dem Trainingsprozess sehen“, forderte Prokop.

WACKELKANDIDATEN: Wen der Bundestrainer nicht mit nach Zagreb nimmt, scheint tatsächlich weitesgehend als offen. Angesichts von fünf Linkshändern in seinem Kader, ist es gut möglich, dass er wenigstens einen von ihnen streicht. Auch die Europameister Rune Dahmke und Tobias Reichmann gelten als Wackelkandidaten. So gut wie sicher ist dagegen, dass zumindest Kapitän Uwe Gensheimer und das Torhüter-Duo Andreas Wolff und Silvio Heinevetter dabei sind.

Wolff-Profil auf der THW-Homepage

Deutsche Gruppe und Spielplan bei der EM - Englisch

Deutscher Kader auf der DHB-Homepage

Zurück zur Startseite