Damen-Duo steuert auf den 13. Platz

SWP 12.07.2013
Bei der Rallye Niedersachsen trafen sich zum vierten Cup-Lauf in Osterode im Harz über 100 Teilnehmer, darunter auch 24 Opel-Rallyeteams.

Als einziges Damenteam war die Drackensteinerin Melanie Schulz mit ihrer Co-Pilotin Anke Gläser vom AC Helfenstein mit am Start. Der Veranstalter hatte sich bemüht, neben geografisch bedingt vielen langen Geraden auch kurvige und abwechslungsreiche Rallyepisten anzubieten. Nach der Besichtigungsrunde stand für die Helfensteinerinnen fest, dass die zu fahrenden 13 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 120 Kilometer eine anspruchvolle Rallye sein würden.

Bei sommerlichen Bedingungen ging es mit einem technisch gut vorbereiteten Fahrzeug motiviert in die erste Sektion, was auch mit guten Zeiten im Mittelfeld des Cup-Teilnehmerfeldes bestätigt wurde. Im zweiten Durchgang war es durch viel Split in den Kurven sehr schwierig, immer den richtigen Bremspunkt zu finden. In zwei schnellen Kurven gab es für Schulz und Gläser durchaus Aha-Erlebnisse, der Rallye-Adam überstand dies nur durch einen Griff zur Handbremse - durch den eingeleiteten Dreher war die Situation ohne Schaden überstanden, was sich aber in schlechten Fahrzeiten niederschlug. Die Nachmittagsetappe wurde bei der ungewohnten Hitze im Fahrzeug eine nochmalige Herausforderung und verlangte vom Damenteam eine hohe Konzentration. Letztlich wurde die Anstrengung bei der abendlichen Zielankunft mit einem 13. Platz in der Juniorwertung des ADAC Opel Rallye Cups belohnt.

Morgen können sich die Rallyefans beim zweiten ADAC-"Helfensteiner"-Rallyesprint mit Start und Ziel im Türkheimer "Baggespark" mit dem Team unterhalten. Danach laufen die Vorbereitungen zum Saison-Highlight, der Rallye Deutschland vom 22. bis 24. August in Trier, wo im Rahmen der Weltmeisterschaft der Opel Rallye Cup mit dabei ist.