München Crailsheim belegt Platz 4

HO 27.05.2013
Am Ende einer verkorksten Rückrunde gibt es doch noch entspannte Gesichter bei den Crailsheimerinnen. Sie gewinnen beim FC Bayern II 2:1.

Obwohl die Gastgeberinnen beim Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga ein spielerisches Plus besaßen, hatten die TSV-Kickerinnen im ersten Abschnitt die klareren Einschussmöglichkeiten. Zunächst traf Luisa Scheidel nur den Pfosten. Dann fehlte der in der Startformation auflaufenden Simone Klenk die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Die Bayern-Frauen versuchten es dagegen immer wieder mit Distanzschüssen. Gefahr entstand ebenfalls durch zahlreiche Standardsituationen, aus dem Spiel heraus gelang den Gastgeberinnen wenig. So blieb es beim torlosen Remis bis zur Pause.

Nach dem Wiederanpfiff begann die Partie mit einem Paukenschlag, denn in der 47. Minute ließ der TSV den Gegner kombinieren, und Kapitänin Ramona Strahl überwand Schlussfrau Kim Kaller per Distanzschuss. TSV-Coach Isert bewies nun ein goldenes Händchen, brachte für Simone Klenk Nicole Polny. Diese markierte nicht nur den 1:1-Ausgleich, sondern bediente auch noch Jasmin Klotz mit einem mustergültigen Querpass, sodass das Ergebnis innerhalb von sieben Minuten zum 2:1 gedreht wurde. Mit Glück und Kampfgeist brachten die Horaffen den knappen Sieg über die Zeit und schafften den angestrebten Sprung auf Platz 4.