London Chinas Gewichtheber Lu Xiaojun liefert Weltrekord-Gala

Lu Xiaojun sorgte gleich für zwei Weltrekorde bei seinem Olympiasieg. Foto: Srdjan Suki
Lu Xiaojun sorgte gleich für zwei Weltrekorde bei seinem Olympiasieg. Foto: Srdjan Suki
dpa 01.08.2012
Mit einer Weltrekord-Gala hat sich Favorit Lu Xiaojun aus China die olympische Goldmedaille im Gewichtheben gesichert. Der 28 Jahre alte Weltmeister schaffte in London in der 77-Kilo-Klasse die Rekordlast von 379 Kilogramm Zweikampf.

Dabei steigerte er auch die Höchstmarke im Reißen auf 175 Kilo. Sein 21 Jahre alter und international unbekannter Landsmann Lu Haojie (360 kg) folgte mit großem Rückstand auf Platz zwei. Der drittplatzierte Kubaner Ivan Cambar (349 kg) wurde vom Sieger um 30 Kilogramm distanziert. Deutsche Athleten waren in dieser Kategorie nicht am Start.

China übernahm nach den zwei Konkurrenzen des Tages wieder die Führung in der Goldwertung der Gewichtheber. Mit vier Medaillen führen die Dauersieger vor den überraschend starken Nordkoreanern mit dreimal Gold und Kasachstan (2).