Ludwigsburg Brad Loesing wechselt zum Basketball-Erstligisten nach Ludwigsburg

Der Deutsch-Amerikaner Brad Loesing, hier im Trikot des Wofford College, will nach seiner Knieoperation bei den Riesen wieder in Schwung kommen.
Der Deutsch-Amerikaner Brad Loesing, hier im Trikot des Wofford College, will nach seiner Knieoperation bei den Riesen wieder in Schwung kommen. © Foto: Imago
BZ 08.07.2014
Die MHP Riesen Ludwigsburg haben Spielmacher und Defensiv-Ass Brad Loesing unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Amerikaner unterschrieb für die nächsten zwei Spielzeiten in der Basketball-Bundesliga.

Die MHP Riesen Ludwigsburg haben einen neuen Spielmacher unter Vertrag genommen: Der Deutsch-Amerikaner Brad Loesing unterschrieb in Ludwigsburg einen Vertrag für die kommenden beiden Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016. Der 1,82 Meter große Spielmacher gilt als ausgezeichneter Verteidiger und harter Arbeiter. In der vergangenen Saison kam Loesing nicht zum Einsatz, da er sich kurz vor dem Saisonstart einer Knieoperation unterziehen musste. So konnte er sein Engagement beim niederländischen Erstligisten Landstede Zwolle nicht antreten.

Seine erste Profistation in der Saison 2012/2013 hieß PVSK Pannon Pecs in der Eliteklasse Ungarns. Für den PVSK markierte Loesing durchschnittlich 14,5 Punkte, 4,5 Assists und 2,9 Rebounds. Riesen-Coach John Patrick sieht in dem Deutsch-Amerikaner noch viel Potenzial: "Brad blickt auf eine gute College-Karriere zurück und hat ein erstes Profi-Jahr in Ungarn gespielt. Vor allem ist er ein exzellenter Verteidiger. In der Offensive ist er ein Spielmacher mit einem konstanten Wurf."

Vor seiner Profi-Karriere lief Loesing vier Jahre für das Wofford College auf. 2012 wurde er zum besten Verteidiger der "Southern Conference" in der NCAA gewählt. Im gleichen Jahr erhielt er zudem die Auszeichnung als "Adademic All-American" - gemeinsam mit den heutigen NBA-Spielern Mason Plumlee und Tyler Zeller.

Für die Saison 2014/2015 besteht für die Ludwigsburger die Möglichkeit, Loesing an einen Verein aus der deutschen Pro A auszuleihen, damit er erneut Spielpraxis sammeln kann. "Wenn Brad nach seinem Jahr Verletzungspause noch Zeit benötigt, um sich zu entwickeln, dann besteht für uns die Option ihn im ersten Jahr an ein Team aus der Pro A auszuleihen. Falls seine Pause keinerlei Thema ist, dann kann er auch sofort in der BBL mitspielen", meint Patrick mit Blick auf die ersten Trainingseindrücke und frohlockt: "Mit Brad, Travis Warech und Tim Koch auf den Guard- und Flügelpositionen sowie Patrick Flomo, Adam Waleskowski und Chris McNaughton unter den Körben sind wir auf den deutschen Positionen ausgeglichen besetzt und gut aufgestellt."