Senden Blindgänger explodiert - Drei Kinder verletzt

Drei Kinder sind in Senden durch einen Blindgänger teils schwer verletzt worden.
Drei Kinder sind in Senden durch einen Blindgänger teils schwer verletzt worden. © Foto: dpa
swp 02.01.2018
Am Montag haben Kinder auf dem Sendener Marktplatz einen nicht explodierten Böller angezündet und sich dabei schwer verletzt.

Am Montagmittag haben zwei Kinder und ein Jugendlicher einen nicht explodierten Böller angezündet und sich dabei teils schwer verletzt. Die zwei Kinder im Alter von 12 und 14, sowie ihr 18-jähriger Cousin fanden den Blindgänger auf dem Marktplatz in Senden. Der 14-Jährige nahm den Feuerwerkskörper und hielt diesen mit beiden Händen fest. Als der 18-Jährige gerade nach seinen beiden jüngeren Cousins schauen wollte, zündete der 12-Jährige den Feuerwerkskörper.

Dieser explodierte dann ganz plötzlich und völlig unerwartet in den Händen des 14-Jährigen. Durch die Detonation wurden die beiden Kinder schwer an den Händen und im Gesicht verletzt.

Zusätzlich erlitten alle drei Beteiligten ein Knalltrauma. Alle drei wurden vom Notarzt versorgt und in eine Klinik gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem aufgefundenen Feuerwerkskörper vermutlich um einen nicht oder teilweise gezündeten Knallkörper handelte.

Die Polizei warnt davor, gefundenen und augenscheinlich funktionsfähigen Feuerwerkskörper, oder sogenannte „Blindgänger“, aufzuheben oder gar anzuzünden.