Ein Auto hat sich am Sonntagabend in Ulm auf dem Kurt-Schumacher-Ring überschlagen. Wie die Polizei berichtet, war der 48-jährige Fahrer kurz vor 19 Uhr in Richtung Industriegebiet Donautal unterwegs. In einer Linkskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein anderes Fahrzeug entgegenkam. Der Mann lenkte stark nach rechts und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto. Der Peugeot geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer und sein 7 Jahre alter Mitfahrer blieben unverletzt.

Adelsried

Polizisten rochen bei dem 48-Jährigen Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht und er musste eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein ist der Mann nun los. Den Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten Auto schätzt die Polizei auf etwa 3.000 Euro.