Am Samstag hat es auf der A8 gleich mehrmals gekracht: Zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Wendlingen kam es ab 17:30 Uhr zu vier Unfällen auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Unfall auf A8: Fahrer kracht gegen die Leitplanke

Zuerst kam ein 66 Jahre alter Mann mit seinem Auto kurz nach dem Tunnel Gruibingen wegen zu hoher Geschwindigkeit und Aquaplaning von der Fahrbahn ab und prallte links gegen die Leitplanke. Er kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und kam n eine Klinik. Es kam zu einem längeren Rückstau.

Helikopter bringt verletzten Motorradfahrer ins Krankenhaus

Etwa eine Stunde später fuhren drei Motorradfahrer an das Stauende heran. Ein Klein-Lkw erkannte zu spät, dass sie bremsten und fuhr gegen das Heck eines der Motorradfahrer. Der 55-Jährige schlitterte gegen die Leitplanke und kam nach 70 Metern auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen. Einsatzkräfte der Feuerwehr, die sich noch vor Ort befanden, leisteten erste Hilfe. Der Schwerverletzte musste durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Dadurch kam es zu einer Vollsperrung der Strecke. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 30.000 Euro.

A8: Unfall wegen Aquaplaning

Gegen 21 Uhr ereignete sich der dritte Unfall. Ein 35-Jähriger kam bei Starkregen aufgrund von hoher Geschwindigkeit und Aquaplaning auf der A8 in Richtung Karlsruhe kurz nach der Grünbrücke bei Aichelberg ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. Sein Pkw wurde komplett demoliert, der Mann blieb unverletzt.

Unfall vier - hoher Schaden, keine Verletzte

Fast zeitgleich ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Kirchheim/Teck-West und Wendlingen eiin vierter Unfall. Auch hier war der Fahrer trotz starken Regens zu schnell unterwegs. Er schleuderte aufgrund Aquaplanings in die Mittelleitplanke, dann über alle drei Fahrstreifen in die rechte Schutzplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen. Weder der Fahrer noch dessen Ehefrau und Tochter auf dem Rücksitz wurden durch den Unfall verletzt. Am Auto des 33-Jährigen entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Unfall A7 zwischen Aalen und Ellwangen Lkw-Unfall: Schwerverletzte und stundenlange Sperrung

Haisterhofen