Am Donnerstag ist zwischen Bollingen und Mähringen ein Nissan ins Schleudern und in einem entgegenkommenden Seat gekracht. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in Kliniken.

Unfallursache war Unachtsamkeit. Der 35-jährige Nissan-Fahrer war gegen 16.15 Uhr in einer Kurve versehentlich auf den geschotterten Fahrbahnrang gefahren. Als er zu stark nach links lenkte, geriet sein Auto auf die Gegenfahrbahn.
Der 48-jährige Fahrer des Seat wich noch aus, es reichte jedoch nicht, um den Zusammenstoß zu verhindern. Der Gesamtschaden beträgt rund 30.000 Euro.