Westerstetten Zwei Personen bei Auffahrunfall an der B10 verletzt

Der Audi-Fahrer fuhr auf die haltenden Autos auf.
Der Audi-Fahrer fuhr auf die haltenden Autos auf. © Foto: DPA
Westerstetten / swp 11.01.2019
Ein Taxifahrer hält wegen eines Streits mit dem Fahrgast an. Ein Audi-Fahrer bremst zu spät und fährt auf.

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro sind das Ergebnis eines Streits an der Tomerdinger Kreuzung auf der B10. Ein Taxifahrer hatte wegen einer Auseinandersetzung mit einem Fahrgast gegen 13.40 Uhr an der Kreuzung angehalten. Dies bemerkte ein in Richtung Ulm fahrender Audi-Fahrer zu spät und fuhr auf einen VW auf, der hinter dem Taxi gehalten hatte. Dieser wurde dadurch auf das Taxi geschoben.

Der Fahrer des Audis und des VW erlitten leichte Verletzungen, der Taxifahrer blieb unverletzt. Den Audi-Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Das könnte dich auch interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel