Neu-Ulm Zehnjährige bricht sich Arm bei Unfall im Schulhof

Neu-Ulm / SWP 26.07.2016
Eine zehnjährige Schülerin hat sich am Montagmorgen bei einem Unfall im Pausenhof der Grundschule in der Weststadt den Arm gebrochen. Sie war von einer Balancierstange gefallen.

Ein zehnjähriges Mädchen hat sich am Montag bei einem Unfall auf dem Schulhof in der Grundschule Weststadt schwer verletzt. Gegen 11 Uhr war die Schülerin im Pausenhof der Grundschule in der Schießhausallee ohne Fremdeinwirkung von einer Balancierstange gefallen. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen zur Behandlung in die Donauklink. Dort wurde der gebrochene Arm ambulant behandelt.

Wie die Polizei mitteilt ergaben die Ermittlungen vor Ort, dass die Balancierstange intakt und ordnungsgemäß montiert war und auch ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann.