Ulm Wegen Betrugs: 57-Jährige am Hauptbahnhof festgenommen

Die Frau konnte die ausstehende Geldstrafe nicht bezahlen.
Die Frau konnte die ausstehende Geldstrafe nicht bezahlen. © Foto: Ringleb/Eibner-Pressefoto
Ulm / swp 12.02.2019
Zivilbeamte der Bundespolizei haben am Montag eine wegen Betrugs gesuchte Frau am Ulmer Hauptbahnhof festgenommen.

Bundespolizisten haben am Montagnachmittag gegen 15.15 Uhr eine 57-jährige Frau im Ulmer Hauptbahnhof festgenommen, die von der Staatsanwaltschaft Würzburg gesucht wurde. Das meldet die Bundespolizeiinspektion Stuttgart.

Die Polizisten hatten die Frau im Rahmen einer Personenkontrolle erfasst. Hierbei stellte sich heraus, dass gegen die bereits wegen Betruges verurteilte Frau ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Die noch zu entrichtende Geldstrafe konnte die wohnsitzlose 57-Jährige nicht bezahlen, weshalb sie nun ersatzweise für 90 Tage ins Gefängnis muss. Die Bundespolizisten brachten sie in eine Justizvollzugsanstalt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel