Ulm / SWP  Uhr

Am Samstagnachmittag ist es auf der Ludwig-Erhard-Brücke in Fahrtrichtung Blaubeurer Kreisel zu einem heftigen Auffahrunfall gekommen. Laut Polizei hatte ein 26-jähriger Autofahrer zu spät bemerkt, dass der es sich vor ihm staute und war mit hoher Geschwindigkeit auf das Stauende aufgefahren. Dabei wurden mehrere Fahrzeuge ineinander geschoben, neun Menschen wurden verletzt. In einer ersten Meldung hieß es, dass vier Menschen verletzt wurden.

Der Verkehr konnte teilweise nur einspurig vorbei fahren, es bildete sich ein Rückstau. Der Sachschaden wird auf 38.000 Euro geschätzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Bei einem Unfall am Freitag in Laupheim wurden drei Autos beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.