Schelklingen / swp  Uhr

m Montagmorgen suchten drei Verdächtige den über Achtzigjährigen in Schmiechen auf. Für das Erneuern der Dachrinne sollen sie sich mit dem Mann auf einen kleinen dreistelligen Betrag geeinigt haben. Nach Beendigung der Arbeiten hatten die jedoch einen fünfstelligen Betrag gefordert. Der Senior wollte das Geld bei einer Bank abheben. Einem Zeugen kam dies glücklicherweise komisch vor und er verständigte die Polizei. Zwei der vermeintlichen Betrüger kamen am Nachmittag zur Geldübergabe. Hierbei nahm sie die Polizei vorläufig fest. Am Dienstag erließ das Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen die beiden Männer wegen Betruges. Sie befinden sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt.

Polizei ist auf der Suche nach dem Verdächtigen

Der Aufenthaltsort des dritten Verdächtigen ist den Behörden bislang nicht bekannt. Am Montagvormittag sollen die Betrüger mit einem weißen VW-Transporter mit ausländischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Möglicherweise war es eine polnische Zulassung. Die Polizei ist auf der Suche nach dem dritten Verdächtigen und hofft unter der Telefon-Nr. 07391/5880 auf Zeugenhinweise. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte dich auch interessieren

Für den halbnackten Auftritt der Schwäbisch Gmünder Stadträtin Cynthia Schneider bei der Gartenschau-Eröffnung hagelte es Kritik. Jetzt erhebt die Partei Linke schwere Vorwürfe gegen den Schwäbisch Gmünder Oberbürgermeister Arnold.

Der Halbnackt-Auftritt einer Linken-Stadträtin aus Schwäbisch Gmünd erhitzt die Gemüter. Das sind die Reaktionen im Netz auf Cynthia Schneider als leicht bekleidetes Einhorn.