Stuttgart/Ulm / lsw  Uhr

Spezialkräfte der Polizei haben in Ulm einen Mann festgenommen, der Ende April während einer Schlägerei in Stuttgart einen 25-Jährigen angeschossen haben soll. Der 20-jährige Verdächtige, gegen den nach Polizeiangaben vom Dienstag bereits ein Haftbefehl bestand, habe sich am Montagabend in der Ulmer Innenstadt widerstandslos festnehmen lassen. Weder er noch der damals verletzte 25-Jährige hätten sich bislang zu den Geschehnissen geäußert.

Zwei Männer haben am Samstagabend einen 15-jährigen Göppinger in einer Regionalbahn nach Geislingen geschlagen. Die beiden sollen jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt werden. Alle drei hatten Alkohol im Blut.

18-Jähriger mit Messer verletzt

Auch andere der an der Schlägerei vor zwei Wochen beteiligten Personen verweigerten bislang die Aussage. Im Zuge der Auseinandersetzung war neben dem 25-Jährigen auch ein 18-Jähriger verletzt worden - letzterer aber mit einem Messer. Ob beide Taten von dem jetzt in Ulm verhafteten Mann begangen wurden, ist den Angaben zufolge unklar. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Das könnte dich auch interessieren:

Das dritte Kind von Bella und Mimi Kraus wurde geboren. Das verkündeten die frisch gebackenen Eltern auf Instagram. Doch unter die Freude des Paares mischte sich auch Unverständnis über einige Fans.

Zwei mutmaßliche Drogendealer sitzen in Haft, nachdem die Polizei Ulm mehr als 1000 Ecstasy-Tabletten beschlagnahmt hatte.