Ulm / SWP In Ulm-Wiblingen haben Betrüger einem Ehepaar viel Geld für die Reparatur einer Dachrinne abgeknöpft.

Gegen 13.30 Uhr klingelten vermeintliche Handwerker an einem Gebäude im Öschweg in Wiblingen. Die fünf Männer machten das Ehepaar auf eine beschädigte Dachrinne aufmerksam.

Schnell einigten sich die Parteien auf einen kleinen dreistelligen Betrag für die Reparatur. Nach rund einer Stunde forderten die Arbeiter aber einen hohen vierstelligen Betrag. Den bezahlte das Ehepaar nicht, wohl aber mehr als ausgemacht war. Danach verschwanden die Betrüger mit zwei weißen Kastenwagen.

Die Polizei aus Wiblingen (Tel. 0731-1880) hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet außerdem „um besondere Vorsicht bei unbekannten, nicht von Ihnen bestellten Handwerkern! Seien Sie kritisch bei Haustürgeschäften, die mit Bargeld abgewickelt werden sollen. Verständigen Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei! Merken Sie sich das Kennzeichen von Fahrzeugen, mit denen die Unbekannten unterwegs sind!“

Das könnte dich auch interessieren:

Beim Zusammenprall von zwei Autos sind in der Stuttgarter Rosensteinstraße zwei Menschen ums Leben gekommen.

Ein Waschbär hat an einer Umspannstation ein Kabel angenagt. Ein Stromausfall war die Folge.