Alkohol Unfall: PKW kommt auf Gegenfahrbahn

Symbolbild
Symbolbild © Foto: DPA
Ulm / hau 19.07.2018
Eine alkoholisierte Fahrerin prallte am Mittwochabend in ein entgegenkommendes Auto.

Am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr fuhr eine 50-Jährige im Weinbergweg in Ulm bergauf. In einer Kurve fuhr die alkoholisierte Fahrerin zu weit nach rechts und stieß an den Bordstein. Beim Gegensteuern kam sie auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammen.

Unfallverursacherin verletzte sich schwer

Die Insassen des Ford, ein 50-Jähriger und eine 17-Jährige Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt, berichtet die Ulmer Polizei. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt. Alle drei mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Polizei vor Ort stellte fest, dass die 50-Jährige Fahrerin unter Alkohol Einfluss stand. Eine Blutabnahme im Krankenhaus bestätigte die Vermutung. Ihren Führerschein behielt die Polizei ein.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 15.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel