Ulm Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt

Ulm / SWP 03.04.2013
Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer am frühen Dienstagabend in Ulm, weil ein 34-jähriger Autofahrer ihn beim Spurenwechsel übersehen hatte. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte er einen Zusammenstoß nicht verhindern.
Ein 34-jähriger Autofahrer war am frühen Dienstagabend in der Söflinger Straße zum Bismarckring unterwegs. Er wechselte von der linken auf die rechte Spur, ohne davor zu blinken. Dabei übersah er einen Motorradfahrer, der schräng hinter ihm fuhr. Der 49-jährige Motorradfahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, trotz seiner Vollbremsung und Ausweichbewegung streifte das Motorad das Heck des Audis und stürzte. Dabei wurde er schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. 

Gegen den Autofahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt 2500 Euro.

Tipp:
Dass Motorradfahren neben Reizen auch Risiken hat, zeigt der Arbeitskreis Verkehrssicherheit Alb-Donau/Ulm beim Biker-Sonntag am 28. April auf der neuen Verkehrsübungsanlage derVerkehrswacht Ehingen e. V.