Der 23-Jährige hatte sich bei einem waghalsigen Überholmanöver bei Tannheim im Kreis Biberach lebensgefährlich verletzt und war mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden. Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass er seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Motorradfahrer stirbt nach Unfall wegen Überholmanöver

Der Biker war am Samstagnachmittag gemeinsam mit einem 24-jährigen Bekannten zwischen Kirchdorf und Egelsee unterwegs, der ihm in einem Auto folgte. Kurz vor einer scharfen Kurve setzten die jungen Männer zum Überholen eines anderen Autos an, in dem ein 34 Jahre alter Mann saß. Der 23-Jährige setzte vor das Auto, hatte jedoch ein zu hohes Tempo. Den Angaben zufolge stürzte er daher in der Kurve und prallte gegen den Pfosten einer Leitplanke. Obwohl er das Überholmanöver abbrach, krachte auch sein 24-jähriger Begleiter mit seinem Auto gegen eine Leitplanke. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Brandstiftung in Crailsheim Der nächste Kinderwagen brennt

Crailsheim