Hohenstadt/Wiesensteig / Joachim Striebel  Uhr

Am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr ist ein Lkw auf der Autobahn A8 bei Wiesensteig zwischen Hohenstadt und Merklingen in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte das Feuer und konnte die Zugmaschine des Sattelzugs noch rechtzeitig abkoppeln. Anschließend versuchte er, die Flammen selbst mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

Stau auf A8: Lkw-Auflieger brennt aus

Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung löschten das Feuer schließlich mit Hilfe ihrer Tanklöschfahrzeuge. Trotzdem brannte der Auflieger komplett aus. Er musste mit einem Kran aufgeladen und abtransportiert werden. Außerdem lagen mehrere Tonnen Sand auf der Fahrbahn.

Weil Reifen brannten, war dichter schwarzer Rauch zu sehen. Die Fahrbahn in Fahrtrichtung München war während der Löscharbeiten etwa eine Stunde lang voll gesperrt, auch in der Gegenrichtung staute sich der Verkehr. Bis zum Ende der Bergung hatte sich ein kilometerlanger Stau entwickelt.

Das könnte dich auch interessieren:

Skurriler Vorfall in Ulm: Ein Mann ist mit seinem Auto von der Straße Promenade auf die Stadtmauer geraten – und diese weiter entlang gefahren. Die historische Stadtmauer muss nun auf Schäden untersucht werden.

Am Donnerstagabend prallte ein Autofahrer auf der Landstraße von Schönebürg in Richtung Heggbach gegen einen Baum. Nur noch tot konnte er aus seinem ausgebrannten Fahrzeug geborgen werden.