Bei seiner Flucht vor der Polizei ist ein Mann auf der Autobahn 7 bei Giengen (Kreis Heidenheim) auf einen Streifenwagen aufgefahren und schwer verletzt worden. Zwei Beamte erlitten nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Zeugen zufolge hatte sich der mutmaßlich betrunkene 49-Jährige trotz Hausverbots in der Nacht auf Mittwoch auf einer Tankstelle bei Ulm aufgehalten und war davongefahren. Er ignorierte die Aufforderung einer ihn verfolgenden Polizeistreife, anzuhalten, und fuhr auf die Autobahn. Dort fuhr er ungebremst auf das Heck einer weiteren Polizeistreife. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 80 000 Euro. Die Autobahn Richtung Norden war zwischenzeitlich komplett gesperrt.