In ihrem Auto eingeklemmt wurde eine 47 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Samstagabend gegen 18.25 Uhr in Ulm. Sie musste von der Feuerwehr über den Kofferraum aus dem Wrack befreit werden.
Wie die Polizei mitteilte, befuhr die Frau die Söflinger Straße in Richtung Theodor-Heuss-Platz. Dort wollte sie verbotswidrig wenden, weshalb sie auf die Straßenbahntrasse fuhr. Dabei übersah die 47-Jährige jedoch eine Straßenbahn, die ebenfalls in Richtung Theodor-Heuss-Platz unterwegs war. Die Tram krachte in die Seite des Autos und rammte es von der Trasse.

Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die Fahrgäste in der Straßenbahn und der 30 Jahre alte Straßenbahnführer kamen mit dem Schrecken davon. Auch der 37-jährige Beifahrer im Pkw blieb unverletzt. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Der Sachschaden beträgt ca. 40.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde ein Busersatzverkehr eingerichtet. Gegen 20 Uhr konnte die Straßenbahn wieder fahren.