Wie die Polizei berichtet, waren der Motorradfahrer (59) und seine Beifahrerin (48) am Sonntag mit ihrer Harley Davidson im Kreis Biberach unterwegs. Gegen 15.45 Uhr fuhren sie auf der L300/Memminger Straße von Egelsee kommend in Richtung Tannheim. Auf der Höhe des Sportflugplatzes kam ihnen ein 65-Jähriger mit seinem Volvo entgegen.

Autofahrer gerät bei Tannheim auf Gegenfahrbahn

Der Autofahrer geriet ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen das Motorrad. Der Motorradfahrer und seine Beifahrerin wurden durch die Kollision auf die Straße geschleudert. Der 59-Jährige und die 48-Jährige wurden beide bei dem Unfall schwer verletzt.

Verletzte mit zwei Hubschraubern ins Krankenhaus geflogen

Sie wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit zwei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Der 65-jährige Autofahrer selbst blieb der Polizei zufolge unverletzt. Warum der Autofahrer auf die Gegenspur geraten war, ist noch unklar, die Unfallursache wird noch ermittelt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro, an dem Motorrad von ungefähr 15.000 Euro. Neben der Polizei waren mehrere Rettungswagen, die Feuerwehr und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.