Ulm / SWP  Uhr
Skurriler Vorfall in Ulm: Ein Mann ist mit seinem Auto von der Straße Promenade auf die Stadtmauer geraten – und diese weiter entlang gefahren. Die historische Stadtmauer muss nun auf Schäden untersucht werden.

Gegen 3 Uhr fuhr ein 21-Jähriger in der Straße „Promenade“. Von dort aus gelangte er mit seinem Opel auf die Stadtmauer und fuhr diese entlang. Bei der Fahrt auf der Mauer beschädigte der Mann sein Auto. Ein Zeuge hörte einen lautes Geräusch und sah den Opel rückwärtsfahren. Er wählte den Notruf. Die Polizei fahndete nach dem Fahrzeug. Das stand in der Straße „Promenade“ und hatte Unfallschäden. Der Fahrer war verschwunden.

Am Mittwoch, 31. Juli ist erneut ein 60 Tonnen schweres Fahrzeug unerlaubt über die marode Gänstorbrücke gefahren.

Ein Zeuge konnte Hinweise zum möglichen Fahrer geben. Bei der Aufnahme des Unfalls lief ein Mann in der Promenade. Zu dem passte die Personenbeschreibung. Die Polizei durchsuchte den Mann. Die Beamten fanden einen Autoschlüssel die zu dem Opel gehörten. Der 21-Jährige roch nach Alkohol. Nach einem positiven Alkoholtest musste er eine Blutprobe abgeben. Er sieht nun einer Anzeige entgegen. Ob ein Schaden an der Stadtmauer entstanden ist, bedarf weiterer Ermittlungen.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Donnerstagabend prallte ein Autofahrer auf der Landstraße von Schönebürg in Richtung Heggbach gegen einen Baum. Nur noch tot konnte er aus seinem ausgebrannten Fahrzeug geborgen werden.

Waldnotstand in Ulm? Noch nicht, denn es regnet immer wieder. Aber Fichte und Buche schwächeln trotzdem.