Senden Unfall in Senden: Bremse und Gas verwechselt

Senden / SWP 03.04.2013
Ein 49-jähriger Autofahrer hat am Dienstagnachmittag in Senden einen Unfall verursacht. Der Mann hatte an einer Ampel Bremse und Gaspedal verwechselte und war mit einem anderen Auto zusammengestoßen.
Am Dienstagnachmittag  kam es auf der St. 2031 nördlich von Senden zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Autofahrer kam von der B 28 und musste an der Kreuzung mit der St 2031 an der Ampel anhalten. Als sein Fahrzeug wieder zu rollen anfing, wollte er bremsen, verwechselte dabei aber Bremse und Gaspedal und fuhr unbeabsichtigt auf die Kreuzung. Dort stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Nach dem Zusammenstoß wurde der 49-Jährige mit leichteren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der andere Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.