Einem Bericht der Polizei Ulm zufolge war ein Audi-Fahrer am Dienstag gegen 8.30 Uhr von Nerenstetten in Richtung Langenau unterwegs. In einer leichten Kurve kam ihm ein Sattelzug entgegen, von dessen Auflieger sich eine größere Eisplatte löste. Bis zu fünf Zentimeter große Teile der Eisplatte rasten auf die Frontscheibe des Audi zu und durchschlugen diese. Dadurch erlitt der 21-jährige Autofahrer Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus.

Polizei sucht Sattelzugfahrer nach Unfall in Langenau

Die Polizei (Tel. 07321/97520) ermittelt nun nach dem unbekannten Sattelzugfahrer. Derzeit ist den Ermittlern nur bekannt, dass es sich um einen weißen Sattelzug, vermutlich mit Plane, gehandelt haben soll. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt und der Audi ist nicht mehr fahrbereit.

Die Polizei warnt, vor jeder Fahrt Eis oder Schnee von den Fahrzeugen zu entfernen. Denn Eisplatten oder Schneemassen können sich vom Fahrzeugdach lösen und zu gefährlichen Geschossen oder Hindernissen werden.