Schwerer Unfall bei Meßkirch: Nach Angaben der Polizei war ein 53-Jähriger mit seinem Opel auf der B311 von Tuttlingen in Richtung Meßkirch unterwegs. Kurz vor Meßkirch geriet er Zeugen zufolge auf die linke Spur und krachte dort frontal in ein entgegenkommendes Wohnmobil. Die Wucht der Kollision war so groß, dass beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert wurden.

Fahrer bei Unfall auf B311 schwer verletzt - Rettungshubschrauber

Der Fahrer des Opels sowie dessen 48-jährige Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr Meßkirch befreit werden. Beide mussten schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser geflogen werden.

B311 bei Meßkirch nach Kollision gesperrt

Der 61-jährige Fahrer des Wohnmobils und dessen 61-jährige Beifahrerin kamen ebenfalls schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Die B311 war während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt.