Auf der B10 bei Neu-Ulm kam es am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr rund einen Kilometer nach Ortsende Neu-Ulm in Richtung Nersingen zu einem Unfall. Dabei wurden laut Polizei vier Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein Autofahrer Mann war mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Smart eines 20-Jährigen zusammengestoßen. Der Smart überschlug sich anschließend und blieb auf dem Grünstreifen liegen. Der Fahrer eines Fiat-Kleintransporters konnte nicht mehr bremsen und krachte in den Opel.

Der 20-Jährige wurde schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Auch sein gleichaltriger Beifahrer wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden ebenfalls verletzt.

Nach Angaben der Polizei haben alle drei Fahrzeuge einen Totalschaden in Höhe von rund 43.000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten die B10 in dem betroffenen Bereich voll gesperrt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Schelklingen-Hausen

Laichingen