Nach ersten Angaben der Polizei war ein Autofahrer mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der A8 in Fahrtrichtung München kurz vor Anschlussstelle Ulm-West, in einen LKW gerast. Laut Polizei kam der Autofahrer dabei ums Leben. Der Mann starb trotz Ersthelfer, der ihn aus dem Unfallwagen holte, noch an der Unfallstelle. Bei dem verstorbenen Mann handelt es sich um einen 62-Jährigen aus Elchingen.

Vollsperrung auf der A8

Durch den Unfall musste die Autobahn in Fahrtrichtung München kurzzeitig voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem erheblichen Rückstau. Am Vormittag war die Autobahn laut Polizei in beide Richtungen wieder frei. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren