Bei einem Unfall auf der B28 zwischen Senden und dem Dreieck Neu-Ulm wurde am Montag eine Frau leicht verletzt. Insgesamt waren drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West meldet, entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 40.000 Euro.

Drei Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden

Die 67-Jährige war mit ihrem Wagen in Richtung Ulm unterwegs, als sie die Geschwindigkeit in einer Baustelle verlangsamte. Ein nachfolgender 57-Jähriger erkannte das zu spät und fuhr hinten auf. Eine weitere Autofahrerin versuchte der Unfallstelle auszuweichen und krachte dabei gegen die Schutzplanke. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis zur Anschlussstelle Senden zurück.

Das könnte dich auch interessieren: