Ein Reisebus hat auf der A3 bei Hunderdorf (Landkreis Straubing-Bogen), Fahrtrichtung Regensburg, einen Fußgänger überfahren. Der Reisebus wollte laut Polizei gegen 2:45 Uhr auf die Raststätte Bayrischer Wald Nord einfahren, dabei kollidierte er mit dem Fußgänger. Dieser starb nach erfolglosen Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle nahe der Raststätte, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte.

Die Fahrgäste des Reisebusses sowie der Fahrer blieben unverletzt. Die Identifikation der verunglückten Person stehe noch aus. Warum sie zu Fuß über die Autobahn lief, blieb zunächst offen. Die A3 wurde in Fahrtrichtung Regensburg voll gesperrt. Ein Gutachter soll nun die genaue Unfallursache klären. Der Verkehrsunfall wird von der Autobahnpolizei Kirchroth aufgenommen.