Am Mittwochabend gegen 19 Uhr hat es auf der A8 zwischen Burgau und Günzburg einen schweren Unfall gegeben. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Lkw-Fahrer einen anderen Sattelzug überholen, übersah dabei aber einen heranfahrenden Jaguar auf der mittleren Spur. Dessen 66-jähriger Fahrer wich auf den linken Fahrstreifen aus. Hier wiederum konnte ein 47-jähriger Audi-Fahrer einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr vermeiden. Er fuhr dem Jaguar auf und schleuderte gegen den Lkw, der Audi fuhr gegen die Betonschutzwand.

Der Jaguar-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Audi-Fahrer leicht. Der Lkw-Fahrer musste eine Sicherheitsleistung zahlen. Die A8 war etwa eine Stunde lang voll gesperrt. Der Schaden bei den Fahrzeugen liegt bei etwa 70.000 Euro.

Unfall Sperrung nach Crash zwischen Autos und Lkw

Drei Schwerverletzte bei Glätteunfall auf A8

Bei einem Unfall zwischen zwei Autos auf der Autobahn A8 nördlich von Ulm sind drei Menschen schwer verletzt worden. Vermutlich war einer der Wagen in der Nacht auf Mittwoch wegen Glätte auf die Gegenfahrbahn gekommen, wie es von der Polizei nach ersten Ermittlungen hieß.