Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, waren gegen 9.30 Uhr drei Autos im dichten Reiseverkehr an dem Auffahrunfall beteiligt gewesen, ein Mensch soll leicht verletzt worden sein. Eine Autofahrer hatte zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten, es kam zur Kollision. Die Bergung der Fahrzeuge auf der A7 Richtung Memmingen verursachte aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens einen mehrere Kilometer langen Stau. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Das könnte dich auch interessieren: