Trickdiebe Ulm: Diebe ergaunern Bankkarte am Automaten

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Matthias Rietschel/dpa
Ulm / swp 14.02.2018

Ein 80-Jähriger war gegen 13 Uhr in einer Bank in der Neuen Straße. Der Mann stand am Kontoauszugsdrucker als er von einem anderen Mann angesprochen wurde. Der Unbekannte sprach englisch und bat den 80-Jährigen ein Hinweisschild in der Bank für ihn zu übersetzen. Der hilfsbereite Mann drehte sich um und übersetzte das Schild. Als er sich wieder zum Automat umdrehte war bereits ein anderer Mann dort und bediente den Automaten. Die EC-Karte des Mannes war weg. Die Erklärung des zweiten Mannes war, dass der Automat die Karte möglicherweise eingezogen hat, da der Vorgang zu lange gedauert hat.

Der 80-Jährige verständigte einen Bankangestellten. Dieser stellte fest, dass die Karte des Seniors nicht eingezogen worden war. Der Senior ließ seine Karte sofort sperren. Inzwischen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei beiden Männern um Komplizen gehandelt hat. Die Karte des 80-Jährigen ist inzwischen aufgetaucht. An einem anderem Automat derselben Bank ist die Karte eingezogen worden. Offensichtlich haben die Unbekannten versucht mit der Karte an das Geld des Seniors zu gelangen. Von den Männern liegt der Polizei eine Beschreibung vor. Sie waren etwa 25 Jahre alt und schlank. Eine der beiden war etwa 1,85 Meter groß, der andere war etwa 1,75 Meter groß und hatte dunkle kurze Haare. Beide wurden von dem Senior als nordafrikanisch aussehend beschrieben. Die Polizei in Ulm (Tel.: 0731/1880) ermittelt und warnt davor sich bei Bankgeschäften ablenken zu lassen.